HEPATITES VIRALES PDF

Lhpatite E touche surtout les adolescents et les adultes jeunes. La transmission verticale est responsable dune mortalit et dune morbidit importante chez lenfant. En zone dendmie, la femme est expose lhpatite fulminante, au risque de mort ftal et lavortement. Une prvalence leve du VHG a t trouve chez des malades atteints dhpatite aigu ou chronique mais, il ne semble pas que ce virus soit en lui-mme hpatotoxique, ni quil dclenche dhpatite ou aggrave une hpatite prexistante due par exemple au virus C.

Author:Meztirn Brazragore
Country:Denmark
Language:English (Spanish)
Genre:History
Published (Last):28 December 2014
Pages:277
PDF File Size:4.65 Mb
ePub File Size:9.68 Mb
ISBN:691-2-20463-342-8
Downloads:28584
Price:Free* [*Free Regsitration Required]
Uploader:Goltill



Hepatitis A Infektionsweg. Die Hepatitis A Epidemische Hepatitis ist weltweit verbreitet. Meistens heilt die Krankheit nach etwa 4—6 Wochen aus, sie kann aber auch 3—4 Monate dauern wird aber nie chronisch.

Ein Krankenhausaufenthalt ist bei mildem Verlauf nicht notwendig. Bei ca. Hepatitis B Infektionswege. Blut, Sperma, Scheidensekret oder Muttermilch weitergegeben. Im Durchschnitt vergehen etwa 2 bis 4 Monate, bis die Krankheit ausbricht. Das Risiko, sich durch Bluttransfusionen anzustecken, ist stark gesunken, da heutzutage die Blutkonserven auf Hepatitis-Viren getestet werden.

Hepatitis C Infektionswege. Die Hepatitis E wird durch 3 verschiedene Virustypen hervorgerufen. In Deutschland ist vor allem der Virustyp 3 bedeutsam. Virusnachweis: Nach ca. Hepatitis F Hepatitis F. Oft geht es den Patienten bei Auftreten der Gelbsucht besser. In der dritten Phase beginnt der Patient sich zu erholen Rekonvaleszenzphase. Die Krankheitszeichen lassen nach. Bei Fieber empfehlen sich Wadenwickel und fiebersenkende Medikamente wie Paracetamol siehe auch Selbsthilfe bei Fieber.

Sie werden alle 7 Tage unter die Haut subkutan gespritzt. Virostatika sind Medikamente, die die Virusvermehrung hemmen. Eine spezifische Therapie bei akuter Hepatitis A gibt es nicht. Hepatitis B. Die akute Hepatitis B hat eine hohe Spontanheilungsrate und wird daher wie die akute Hepatitis A symptomatisch behandelt. Wenn ein sogenannter fulminanter sich blitzartig verschlechternder Verlauf vorliegt, wird mit Virostatika behandelt. Hepatitis C. Ist die Infektion nach 6 Monaten nicht ausgeheilt, wird sie als chronische Infektion mit direkten antiviralen Wirkstoffen DAA therapiert.

Deshalb sollte alles versucht werden, um eine Chronifizierung zu vermeiden bzw. Chronische Hepatitis B. Die Standardbehandlung besteht aus der Gabe von Virostatika wie z. Tenovofir oder Entecavir. Chronische Hepatitis C.

Chronische Hepatitis D. Verschlechtern sich die Leberwerte, bleibt als Therapie nur die Lebertransplantation. Jede Die Hepatitis-D-Infektion hat eine schlechte Prognose. Um zu vermeiden, dass sich Ihr Partner ansteckt, sollten Sie beim Geschlechtsverkehr solange Kondome verwenden, bis die Blutuntersuchung wieder normale Werte liefert und Ihr Arzt Entwarnung gibt. Hepatitis A. Bernadette Andre-Wallis in: Gesundheit heute, herausgegeben von Dr.

Trias, Stuttgart, 3. Auflage

CATCHING THE LIGHT ARTHUR ZAJONC PDF

L'hépatites (A, B, C, toxique)

Was ist Hepatitis C? Seit Anfang der er Jahre kann das Virus mit Labortests nachgewiesen werden. Die Symptome der Hepatitis C sind sehr uncharakteristisch, oft bemerken die Patienten die Infektion gar nicht siehe Abschnitt Symptome. Bei etwa 20 Prozent der Betroffenen heilt die Hepatitis C spontan aus, ohne chronisch zu werden. Auf dem Boden dieser Leberzirrhose kann sich dann mit einer Wahrscheinlichkeit von etwa vier Prozent pro Jahr ein Leberzellkarzinom entwickeln. Eine Schutzimpfung gegen Hepatitis C existiert leider bis zum heutigen Tag nicht. Hepatitis C ist laut Infektionsschutzgesetz eine meldepflichtige Erkrankung.

DAVID ICKE NAJVECA TAJNA PDF

Hepatitis A–G (Virushepatitis)

.

EL MIEDO ES EL MENSAJE SANDINO NUEZ PDF

Hépatites virales

.

Related Articles